Mundart Wettbewerb

 

Alljährlich verstaltet der Arbeitskreis Mundart des Vereins für Heimatpflege e.V. Viersen für alle Schulen im Kreis einen Vorlese-Wettbewerb. Im Hinblick auf den Namensgeber unserer Schule, den Heimatdichter Paul Weyers, ist es uns ein besonderes Anliegen, Kindern auch in der heutigen Zeit die Begegnung mit der Mundart zu ermöglichen.
Einige Wochen lang üben Schülerinnen und Schüler der1,  2., 3. und 4. Klassen daher jedes Jahr das Vorlesen eines Textes auf „Dölker Platt“.  Nach einem schulinternen Vorentscheid stellen sich dann die sechs besten Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 bzw. 3/4 dem Urteil einer Jury des Arbeitskreises und der Konkurrenz der anderen teilnehmenden Schulen.

Der Mundart Wettbewerb findet in der Stadtbibliothek Viersen statt.

 

Unsere Erst- und Zweitklässler lasen in diesem Jahr den Text "Marmelaad" und unsere Dritt- und Viertklässler lasen den Text " Dea Kleene Hongk" vor. Alle Kinder lasen laut, betont und deutlich vor.

Auch in diesem Jahr war unsere Schule wieder sehr erfolgreich.

So belegten beim 1. und 2. Schuljahr Clara Jansen Platz 1, Luisa Hormes Platz 2 und Jonas Hecker Platz 3.  Beim 3. und 4. Schuljahr wurde Anna Wennmacher 5., Jan Meines 4., Jule Vogelsang 3., Paul Hoof 2. und Nuria Perez- Marquez 1..

Vom Standort Boisheim wurde Johann Massin zum Schulbesten gewählt.

Ein ganz großes Dankeschön gebührt auch in diesem Jahr Frau und Herr Thyssen sowie Frau Herbrand, die erneut ehrenamtlich am Standort Dülken mit unseren Kindern geübt haben und Frau Boes, die unsere Kinder am Standort Boisheim ehrenamtlich auf den Mundart Wettbewerb vorbereitet hat.