Infektionsschutzregeln  

 

   

Hygieneregeln

 

Die Coronaschutz-Betreuungsverordnung wurde geändert wurde, sicherlich im Hinblick auf mögliche Mutanten des Virus. Daraus ergeben sich für uns folgende schulrelevante Änderungen:§1 Abs. 3 CoronaBetrVO sieht nun die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske im Schulgebäude vor, d.h. alle Personen, die sich auf dem Schulgeländeoder im Schulgebäude aufhalten, sind verpflichtet eine medizinische Maske zu tragen. Soweit Schüler*innen bis zur Klasse 8 aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, kann ersatzweise eine Alltagsmaske getragen werden, das gilt insbesondere in der Grundschule. Grundsätzlich jedoch ist das Tragen einer Maske (wenn möglich einer medizinischen Maske) in der Schule verpflichtend.

 

 

 Bitte denken Sie daran, dass Ihr Kind IMMER einen Mund-Nasenschutz bei sich trägt. Wir haben in der Schule keinen festen Bestand an Masken.

 

 

In Pausenzeiten zur Aufnahme von Speisen und Getränkenkann die Maske abgenommen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5m gewährleistet ist oder die Aufnahme der Nahrung an festen Plätzen im Klassenraum erfolgt.

 

 

In den Pausen teilen wir die Klassen weiterhin auf den Schulhöfen auf, es gibt zwei zeitlich versetzte Pausen, um eine Durchmischung der Kinder zu vermeiden. Zusätzlich müssen in der Pause Masken getragen werden.

 

Zusätzlich waschen oder desinfizieren sich die Kinder beim Betreten des Schulgeländes und nach der Pause die Hände. Vor dem Frühstück waschen die Kinder ihre Hände.

 

 

 Der Schulbeginn ist entzerrt durch einen offenen Anfang vor dem Unterricht. Die Kinder gehen in der Zeit  von 7.45 – 8:05 Uhr in ihre Klassen . Ab 7.45 Uhr sind die Schuleingänge  geöffnet, um 8:05 Uhr beginnt dann der reguläre Unterricht. Bitte schicken Sie Ihre Kinder nicht vor 7.45 Uhr zur Schule, da wir keine Spielzeit auf dem Schulhof vor dem Unterricht anbieten können. Die Kinder müssen nach Betreten des Schulgeländes umgehend in ihren Klassenraum gehen.

 

 

 In allen Unterrichtsstunden sitzen die Kinder an festen Plätzen, die für eine Rückverfolgbarkeit dokumentiert werden.

 

 

       Symptome / Coronafall

 Das Kollegium ist  über das Vorgehen beim Auftreten von Symptomen informiert. Kinder mit Symptomen sollen nicht am Unterricht teilnehmen und werden auch, wenn sie zur Schule kommen wieder nach Hause geschickt. Setzen Sie sich auch bitte mit Ihrem Kinderarzt in Verbindung und klären Sie ab, ob und wann Ihr Kind wieder zur Schule kommen darf.  (s. Schaubild Ministerium)

 

Beim Auftreten eines Coronafalles werden wir uns strengstens an die Vorschriften des Ministeriums halten und müssen umgehend die Bezirksregierung und  das Gesundheitsamt informieren, das dann alle weiteren Entscheidungen treffen wird.

 

    Eltern auf dem Schulgelände

    

Das Schulgelände darf weiterhin nur nach terminlicher Vereinbarung betreten werden.

 

Alle Personen, die das Schulgelände oder das Schulgebäude betreten, müssen ab jetzt auch medizinische Masken tragen, eine Alltagsmaske ist im Moment nicht erlaubt.

 

 

 

Das Bringen und Abholen der Kinder findet vor dem Schultor statt.

 

Selbstverständlich ist eine Kontaktaufnahme zur Lehrerin sowie der Schulleitung jederzeit möglich. Sie können uns gerne per Mail oder auch telefonisch erreichen.