Kleiner Kerl vom anderen Stern

 

 

Schon zum Ende des dritten Schuljahres probte die jetzige 4a das Stück „Der kleine Kerl vom anderen Stern“ hauptsächlich für die Einschulung der I-Männchen des Schuljahres 2018/2019.

 

 

Doch auch unsere anderen Klassen wollten sich diese tolle Aufführung nicht entgehen lassen. So kamen alle Kinder der PWS in der Aula zusammen.

Viel Liebe, Mühe und Arbeit von Kindern und engagierten Eltern steckte in diesem Stück. Alle Kostüme waren selbstgemacht, alle Requisiten liebevoll zusammengetragen.

 

 

Der kleine Kerl fliegt mit seinem Raumschiff durch die Galaxie. Doch es kommt, wie es kommen musste: das Raumschiff hat zu wenig Benzin und landet unfreiwillig auf der Erde. Bei genauerer Betrachtung stellt er fest, wie schön alles ist – so was hat er noch nie gesehen. Watte weiche Wolken, Ozeane- weit und mächtig, Sonnenstrahlen und schneebedeckte Bergeswipfel.

Dieses Lied präsentiert die 4a mit tollen Solo-Stimmen von Maira, Aura und Kaize.


Auf der Suche nach seinem Raumschiff gelangt das kleine Kerlchen in den Dschungel   und lernt dort Affe und den Tiger kennen.  Zunächst halten sie eine Kokosnuss für  sein Raumschiff, aber so sieht niemals, niemals ein Raumschiff aus.  

Es geht weiter ins Meer, wo die Fische sind. Das kleine Kerlchen trifft auf den Fisch Vicky und versucht mit dessen Hilfe auch hier sein Raumschiff zu finden. Sie treffen auf eine Muschel, aber auch die kann niemals, niemals ein Raumschiff sein.

Das kleine Kerlchen  landet auf dem Schulhof der Paul-Weyers-Schule. Dort findet es fröhliche Kinder , aufgeregte Erstklässler und findet mit Luca einen neuen Freund. Schule ist schön, spannend und aufregend. 


Der kleine Kerl hört staunend der Paul-Weyers-Schulhymne zu und findet, hier kann es bleiben.

Ein großes Dankeschön gebührt Frau Lunte, die mit viel Engagement dieses Theaterstück mit ihrer Klasse einstudierte und so den Schulalltag unserer Schule bereicherte.